Nachweisbarkeit

Grundsätzliches

  • Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) ist der primäre aktive Inhaltstoff von Cannabis-Erzeugnissen.
  • Der Hauptmetabolit, der mit den Urin-Testsystemen nachgewiesen wird, ist 11-nor-Delta-9-Tetrahydrocannabinol-9-COOH.
  • Als Grenzkonzentration ("cut-off") wurde für 11-nor-Delta-9-Tetrahydrocannabinol-9-COOH 50 ng/ml festgelegt.

Analyse

  • Primär erfolgt eine Untersuchung im Urin (EMIT/immunologischer Gruppen-test). Haaranalysen sind zwar grundsätzlich möglich, jedoch werden die bisherigen Abstinenzkontrollverfahren bevorzugt.
  • Bei Abstinenzkontrolle genügt in der Regel die Untersuchung mittels Urinprobe. Ein positiver Befund sollte mit dem Patienten besprochen werden. Bei bestrittenem Konsum könnte anschliessend noch eine Bestätigungsanalyse (GC-MS = Gaschromatografie-Massenspektrometrie) erfolgen (Bedingung ist, dass die Urinprobe bis dahin asserviert wird, was  nicht in jedem Labor üblich ist).
  • Bei unklaren psychiatrischen Störungsbildern kann die quantitative Analyse von Delta-9-THC und Metaboliten in Blut und Urin relevant sein. Ein Anstieg des auf den Kreatininwert normalisierten Gehalts an THC-COOH im Urin wird als Hinweis auf einen erneuten Cannabiskonsum angesehen (Ratio > 1.5). Die Praxis zeigt allerdings, dass chronische Konsumenten länger abstinent bleiben müssen, um einen quantitativen Vergleich unterhalb des cut-off-Wertes erlauben zu können.
  • Bei Verkehrsereignissen werden positive UP-Befunde im Blut weiter untersucht und entsprechend quantifiziert, da nur diese Werte eine Aussage über die Beeinträchtigung der Fahrfähigkeit erlauben.

Nachweisbarkeit im Urin

  • bei einmaligem Konsum 24 bis 36 Stunden
  • bei mässigem Konsum mehrere Tage bis drei Wochen
  • bei andauernd starkem Konsum zwei bis drei Monate
Anmerkungen: Angaben zu Nachweiszeiten variieren stark und sind als Richtwerte zu verstehen. Erfolgen die Analysen nicht in einem juristischen Kontext, ist vorgängig generell die Auftragslage zu klären, da durch Abstinenzkontrollen das Problem oft nicht gelöst werden kann. Allenfalls sind dann auch Speicheltests sinnvoll, da für den Speichel kürzere Nachweiszeiten gelten.


Impressum
Um diese Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, werden Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies können von Google Analytics in den USA anonymisiert ausgewertet werden. Durch das Anklicken des „OK”-Buttons willigen Sie in eine entsprechende Nutzung Ihrer Daten ein. Per facilitare l’utilizzazione di questo sito utilizziamo dei cookie. Chi naviga sul nostro sito acconsente all’utilizzazione di questi cookie. I cookie, in forma anonimizzata, possono essere analizzati negli Stati Uniti da Google Analytics. Selezionando il pulsante «OK», l’utente autorizza a utilizzare a questo scopo i dati che lo riguardano.
Weitere Informationen Ok