Pharmakologie THC- und CBD-haltige Präparate

  • Die wirksamkeitsbestimmenden Bestandteile des Gesamtextrakts sind nicht vollständig bekannt. Nur für die zwei Hauptbestandteile THC und CBD gibt es genauere Untersuchungen des pharmakokinetischen Verhaltens. Ein Rückschluss auf das pharma­kokinetische Verhalten des Gesamtextrakts ist damit aber nicht möglich.
  • Zusätzlich erschwerend ist die Tatsache, dass bei schwer kranken Personen, die im Rahmen einer palliativen Situation behandelt werden, sowohl Begleiterkrankungen (Leber- bzw. Niereninsuffizienz) oder eine Begleitmedikation die Pharmakologie von Cannabinoiden beeinflussen können.

Zur groben Orientierung

Wirkungseintritt und Wirkdauer von THC

  • per os:
    • Wirkungseintritt: nach 30 - 60 Minuten
      (Sehr variabler first pass effect -> individuelles Eintitrieren wichtig)
    • Wirkdauer 8 - 12 Stunden
  • per Inhalation (wobei gerauchtes Cannabis wegen der toxischen Verbrennungsprodukte nicht für eine therapeutische Anwendung empfohlen werden sollte):
    • Wirkungseintritt: wenige Minuten
    • Wirkdauer 2 - 4 Stunden
  • per Verdampfung (in Vaporisator ohne Verbrennung): neue Methode, noch keine Angaben

Wirkungseintritt und Wirkdauer von CBD

  • genaue Kenntnisse fehlen; es ist anzunehmen, dass die Werte ähnlich sind wie bei THC 

Genaue Angaben bezüglich Pharmakokinetik existieren zu Sativex® (einem 1:1 THC und CBD Cannabisextrakt; vgl. Kompendium)1

1Weiterführende Literatur: Grotenhermen - Hanf als Medizin 2015; Grotenhermen - Cannabis Verordnungshilfe 2017

 

Impressum